WER steckt dahinter?

Die Almschule im Werksviertel-Mitte ist eine gemeinsame Bildungsinitiative der
BayWa Stiftung und der Stiftung Otto Eckart. Diese Bildungsinitiative steht dabei in direktem Zusammenhang mit der Frage, wie unsere Städte in Zukunft grüner werden können.

BayWa Stiftung

Zurückgeben und wirken – aus dieser Motivation heraus gründete die BayWa AG 1998 die BayWa Stiftung. Seitdem engagierte sich die Stiftung zu Hause und auf der ganzen Welt für Bildungsprojekte in den Bereichen gesunde Ernährung und erneuerbare Energie. Mit der Unterstützung der BayWa AG und den zahlreichen Förderern konnten so mittlerweile über 60 Projekte umgesetzt werden: Wissen fördern, gesunde Ernährung vermitteln, erneuerbare Energien greifbar machen – diese Ziele verfolgt die BayWa Stiftung, um etwas zurückzugeben und dabei anderen zu helfen.

www.baywastiftung.de

Stiftung Otto Eckart

Die Stiftung Otto Eckart wurde 1996 vom Unternehmer Konsul a.h. Otto Eckart errichtet. Sie betreibt Das Kartoffelmuseum und Pfanni-Museum in München, fördert Kinder und Jugendliche, Bildung, Kunst, Kultur, Völkerverständigung sowie den Umweltschutz und ist mildtätig. Die Stiftung verleiht jährlich den mit 10.000 Euro dotierten Prix International Pour Les Enfants und ist mit der BayWa Stiftung im Bildungsnetzwerk München – BiNet – verbunden.

www.ottoeckart.de